Gesund, fit und gut versorgt und unterstützt
bis ins hohe Alter

Wir investieren in unsere Gesundheit.
Wir aktivieren die Selbstheilungskräfte unseres Körpers.
Wir stärken unsere Familie und unsere Freunde.
Wir erschaffen uns ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben.
Wir machen unsere Träume wahr.

In der Vergangenheit haben wir viele Entscheidungen unbewusst von Generation zu Generation übernommen.
Die Zukunftsgestalter mit Freude und Dankbarkeit bieten dir hier die Möglichkeit, diese zu erkennen und ganz sanft Schritt für Schritt durch neue Entscheidungen zu ersetzen.

Früher haben wir unbewusst versucht Krankheiten und Symptome zu beseitigen.

Wir haben gelernt:

Das sind die Worte unseres Körpers. Wir können ihnen zuhören, sie erforschen und verstehen. Wir können erkennen, welche Unterstützung unser Körper von uns braucht.

Früher haben wir versucht nett und nicht egoistisch zu sein.

Wir haben gelernt:

Wir sind automatisch egoistisch und nicht sozial verträglich, wenn unser Körper wahrnimmt, dass er ums Überleben kämpfen muss. Deshalb unterstützen wir heute unseren Körper.

Früher haben wir versucht uns nicht zu ärgern und sind immer wieder Wesen begegnet, die uns doch dazu gebracht haben.

Wir haben gelernt:

Der Ärger ist die Sprache der Leber, die unsere Unterstützung möchte. Wenn wir unsere Leber unterstützen, kann Frieden in die Welt kommen.

Früher haben wir versucht niemanden zu verletzen.

Wir haben gelernt:

Das Verletzungen zum Leben dazu gehören und ein Motor für Wachstum sind, wenn wir unsere Harnblase stärken, so dass sie den Wachstumsschub auch annehmen und verarbeiten kann.

Früher haben wir versucht effizient und schnell zu sein.

Wir haben gelernt:

Dass das nur die Worte unserer Schilddrüse sind, die um unser Überleben kämpft. Jetzt unterstützen wir unsere Schilddrüse, so dass wir uns dem Spiel des Lebens hingeben können.

Früher haben wir geglaubt, wir wären stark genug, die Welt allein auf unseren Schultern zu tragen und haben immer wieder unsere Unfähigkeit präsentiert bekommen.

Wir haben gelernt:

Dass unser Bewegungsapparat – also unsere Knochen, Muskeln, Gelenke – unsere Unterstützung möchte und wir es wert sind, auch die Unterstützung zu erhalten, die wir brauchen, um in unsere innere Stärke zu kommen.

Früher haben wir geglaubt, wir müssten andere glücklich machen, damit wir glücklich sein dürfen.

Wir haben gelernt:

Das unser inneres Glück, unser inneres Gleichgewicht, unsere Gelassenheit ein Wegweiser für andere sind, es uns nachzumachen, wenn es ihnen auch wichtig ist.

Früher haben wir geglaubt, wir wären allein auf der Welt und müssten unsere Probleme allein lösen.

Wir haben gelernt:

Dass das nur die Worte unserer Nieren sind, die möchten, dass wir unsere Mutterrolle einnehmen und sie unterstützen.
Dass wir Unterstützung annehmen dürfen, damit wir uns in den Fluss des Lebens fallen lassen können.

Wir zeigen dir auf dieser Plattform, wie wir unseren Körper unterstützen und wie wir uns gegenseitig finanziell absichern.

Wenn du Fragen hast, dann stelle sie gern. Deshalb hat jede Seite einen Kommentarbereich.
Für das Verständnis unseres Körpers und unserer Organe empfehlen wir dir die Seiten des Studiennetzwerks für integrative Medizin.

Hast du Fragen? Dann hilft fragen 🙂

Dafür gibt es den Kommentarbereich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.