Wir befinden uns auf dem Weg zu einem gesunden Lifestyle

der die Basis unserer Gesundheitsversicherung wird.
Eine Einführung in die Grundlagen unseres Weges findest du auf der Startseite dieser Plattform.

Bevor wir neue Samen säen, ist es sinnvoll erst den Boden zu bereiten

Deshalb sind wir genau dort in der 1. Woche gestartet.
Wenn du diese Station noch nicht erfolgreich abgeschlossen hast, dann mache bitte erst diesen Schritt fertig, so dass dieser Schritt voller Freude und Leichtigkeit gelingt.

Aufgabe in dieser Woche: Finde deinen Weg der Selbstliebe und Selbstfürsorge

1. Das Verständnis der Vergangenheit öffnet den Weg in die Zukunft

Die seelische Ebene – die Beziehungsebene zum Wir

Unsere Beziehung wird krank, wenn du Zeitdruck aufbaust.
Welcher Schmerz treibt dich an, so durchs Leben zu hetzen?
Wonach hungerst du?
Welches Bedürfnis ist nicht erfüllt?
Ich bin gekommen, um diesen Schmerz zu heilen, so dass unsere Beziehung heilen kann.

Eine kleine Geschichte von mir, die zeigt, wie ich es erkannt habe

Die Geschichte startet 3 Tage nachdem ich mich für eine Beziehung mit einem Unternehmen geöffnet habe, dessen Vision so passgenau zu meiner Vision passt, dass es scheint, als hätte meine Seele es erschaffen, um mich von meinem Schmerz zu erlösen: PlatinCoin
Der Gründer Alex Reinhardt ist eine faszinierende Persönlichkeit, der von derselben Krankheit wie ich befallen scheint:
„Er arbeitet fast ständig an der Umsetzung seiner Vision.“
In mir entstand der Wunsch ihn näher kennen zu lernen.

Mein Schmerz:
Nach dem Start meiner Tätigkeit als Heilpraktikerin bin ich immer wieder Menschen begegnet, die gesagt haben: „Das ist zu teuer.“
Alle Möglichkeiten, die ich ihnen angeboten hatte, um aus dem Mangelsyndrom rauszukommen, schienen nicht zu passen, da aus dem Mangelgefühl teilen, dazu führt, dass wir selbst weniger haben.
Jetzt habe ich endlich einen Weg gefunden, der ohne teilen funktioniert und den ich dir nächste Woche vorstelle.

Doch mein Start hatte sich nicht so problemlos gestaltet, wie ich es mir vorgestellt hatte:
Ein Countdown zum Abschluss des Kaufs hat mich unter Zeitdruck gesetzt.
Ich habe alles versucht, die Bankenwelt zu bewegen, das hinzubekommen und war immer wieder an Grenzen gestoßen.
Anstatt eines erfolgreichen Abschlusses hatte ich eine ausgewachsene Migräne, die mir den Tag versaut.
Doch da ist auch die Dankbarkeit, da ich jetzt endlich begriffen habe, wie andere Menschen es schaffen, mich so krank zu machen.
Der erste ohnmächtige Ärger ist in mir entstanden, als ich warten musste, dass die Verifizierung durch geht, die dann auch noch mehrere Versuche brauchte.
Der nächste ohnmächtige Ärger ist in mir entstanden, als ich festgestellt habe, dass ich den Betrag nicht überweisen kann.
So ist der Berg an ohnmächtigem Ärger zu einem Elefanten angewachsen unter dem ich heute morgen liege.
Und das alles, weil deine Vision zu meiner Vision passt und ich mich für dich und deine Welt geöffnet habe.
Ich wollte erfolgreich und anerkannt sein in deiner Welt und bin dabei wieder einmal über meinen Körper gestolpert für den Zeit ein Teil seiner Realität ist.
Gesundheit und Heilung brauchen Transformationsprozesse und die dauern solange sie dauern, weil das ist das Leben.
Zeit ist Geld ist etwas, was ab morgen für mein Tablet gilt, aber nichts mehr mit meiner Lebenszeit zu tun hat.
Danke, dass du diese Möglichkeit in die Welt bringst.

Das was ich in diesen Tagen wieder gespürt habe, ist die Kraft und Unterstützung des Netzwerks, die ein wesentlicher Teil bei Network-Marketing-Unternehmen ist.
Wie wir den Zeitdruck dort rausbekommen, haben wir in den letzten Jahren ausprobiert.
Jetzt möchte es nur noch gelebt werden.
Der Weg ist geöffnet.
Wer weiß, wozu das ganze Drama noch notwendig war?
Die Zeit wird es uns zeigen. Die Vision in die Zukunft sieht gut aus.

Nimmst du narzisstische Eigenschaften an einem anderen wahr?

Wenn der Partner narzisstisch (=selbstverliebt) erscheint, ist es unsere Aufgabe selbst narzisstischer also selbstverliebter zu werden. Das ist das Thema genau dieser Woche. Schau dir mal bei Wikipedia „gesunder Narzissmus“ an.

Ein anderer Aspekt sind die damit einhergehenden Beleidigungen.
Wenn wir unseren Schmerz darüber ignorieren, dann frisst er sich in unser Herz.
Jetzt in Zeiten von Corona wird dieses Schmerzfass auch von außen angetriggert.

Meine persönliche Antwort auf so einen Anfall eines meiner Kontakte:
…, schade, dass unsere Beziehung vom Virus befallen ist.
Früher haben wir den anderen gefragt, wenn wir seine Sichtweise nicht verstanden haben.
Wir haben unsere Sichtweisen ausgetauscht und uns gegenseitig damit bereichert.
Das scheint Ewigkeiten her zu sein.
Was machst du in deiner Welt, wenn Menschen dich als Troll bezeichnen oder diffamieren?
In meiner Welt bete ich, dass der Mensch es schafft, den Virus in sich zu bekämpfen, der ihn vergessen lassen hat, dass wir alle Kinder unserer Mutter Erde sind.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Kampf.
Liebe Grüße, Dara

Die geistige Ebene – die Ebene der Führung und der Entscheidungen

Oftmals gibt es die Idee, dass der Geist die Materie beherrscht.
Doch die Materie und ihre Anziehungskraft beweist uns immer wieder, dass eine übermäßige Willensanstrengung krank macht.
Die Erdanziehungskraft lässt sich nur dann überwinden, wenn wir in eine Symbiose zwischen Geist und Körper kommen.
Wenn wir jede unserer Zellen mit der Liebe und Fürsorge unseres Geistes berühren.

Die körperliche Ebene – die Beziehungsebene zum Ich

Das zu unterstützende Selbstregulationssystem: Beziehungs-Gestaltungs-System / Ich-System

Das Immunsystem mit seinen Immunzellen und Hormonkaskaden ist ein wesentlicher Teil dieses Systems, das den Aspekt der Abgrenzung unterstützt.
Der Gegenspieler, d.h. die selbstregulatorische Gegemkraft, sind die Transferfaktoren, die den Aspekt der Verbindung und Kommunikation unterstützen.
Die Transferfaktoren sind Aminosäureketten aus der Muttermilch, die in einer stressfreien, angstfreien und sorgenfreien Mutter in der notwendigen Fülle produziert werden. Sie sorgen für die Nervenstärke und gesunde Entwicklung des Kindes.

Der Stress, die Angst und Sorgen der Eltern, incl. der Angst vor Krankheiten, die z.B. in der Prävention einzelner Krankheiten sichtbar wird, sind die Krankheits-Erbanlagen, die wir bisher von Generation zu Generation unbewusst weiter gegeben haben, weil wir keine andere Möglichkeit kannten.
Notiere dir deinen Stress, deine Ängste, deine Sorgen und deine bekannten Krankheits-Erbanlagen.
Das Ziel dieser 42 Stationen ist es, diese in uns in Frieden zu bringen, so dass wir zu stressfreien, angstfreien und sorgenfreien Menschen werden.
Mit der begleitenden Kurzzeitstudie prüfen wir, was es braucht, dass jeder dieses Ziel erreicht.

Das Gewebe, das am meisten von dieser Station profitiert: Nierensammelrohre

Der Nierensammelrohrkonflikt entsteht aus Beziehungsproblemen – mit dem Körper, mit den Menschen in der Umgebung, mit den Ahnen.
Es ist ein systemisches Problem.
 
Je stärker dieser Konflikt ausgeprägt ist, um so mehr erkennen wir es an Wasseransammlungen im Körper und Übergewicht.
 
Mit dabei ist ein Ungleichgewicht der Kräfte Zufriedenheit (wird im Extremfall zur Trägheit) und Weiterentwicklung (wird im Extremfall zur Hetze durchs Leben)
Jeglicher Zeitdruck verschlimmert, da die Heilung des Körpers Zeit braucht.
Doch der Gegenpol – die Trägheit – ist der Vorbote des Todes.
Immer mehr Zellen verlieren ihren Lebenswillen und ihre Vasomotion, also ihre autonome Rhythmik. Die Mikrozirkulation kommt dadurch zum Erliegen, d.h. die Zellen werden nicht mehr mit Nährstoffen versorgt und die Abfallstoffe nicht mehr abtransportiert.
Die Engiftung erfolgt dann über die Haut und es entsteht der typische Geruch des Alters, der Geruch des Nierensammelrohrkonflikts.
 
Die These behauptet, dass die vollständige Übernahme der Selbstverantwortung alle Beziehungsprobleme löst.
Du bist gerade an Station 2 unserer Reise, mit der wir diese These beweisen.

Die anderen Menschen spiegeln uns, welche Bedürfnisse wir mental unterdrücken (rationalisieren).
Deshalb ist dieser Konflikt die Basis von gegenseitigen Verletzungen und dem Anspringen des Stresssystems.
Wenn wir lange in diesem Stress bleiben, ist der dadurch erzeugte Hormoncocktail der größte Krankheitsverursacher.

2. Der achtsame Schritt in der Präsenz im Hier und Jetzt

Die Menschen, die dir in dieser Woche begegnen und die Art wie sie dir begegnen, hat eine Bedeutung für deine Wochenaufgabe.
Entscheide in dieser Woche ganz bewusst, wie du reagieren möchtest.
Notiere dir deine Erkenntnisse und Erfahrungen.
Finde neue Blickwinkel, die sich für dich besser anfühlen.

Die Symptome, die sich in dieser Woche in deinem Körper bemerkbar machen, laden dich ein, ganz bewusst die Beziehung zu deinem Körper zu überprüfen.
Notiere dir, welche Aspekte deines Körpers du unterstützen möchtest.
In unserem Treffen reden wir dann darüber, wie der Körper dort sinnvoll und effektiv unterstützt werden kann.

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Basis einer gesunden Beziehung

Die Gefühle von Anerkennung, Dankbarkeit, Fürsorge und Mitgefühl synchronisieren das Herz mit dem Gehirn und schaffen eine gesunde Beziehung zwischen den beiden.
Die wissenschaftlichen Hintergründe erklärt von Gregg Braden
Die Umsetzung erklärt von Gregg Braden

Gemeinsam Liebe leben

Dabei sind 2 Aspekte zu berücksichtigen:

  • der Aspekt der Annahme, der Akzeptanz, der Vergebung, des Vertrauens und der Hingabe an das Leben
  • der Aspekt der Fürsorge und Bedürfniserfüllung des Körpers, d.h. deinem Körper die Bedürfnisse von Zuwendung, Berührung und Bewegung erfüllen

Mein Weg mit der Gesundheitsversicherung

3. Der Schritt, der dich aus dem alten Sumpf führt

Du findest das Studiennetzwerk wertvoll, dann sage Danke.
Sprich uns an, um Mitgestalter zu werden oder sende eine Spende auf unser Gemeinschaftskonto:


Durch einen Begleiter der Selbstheilung

Durch Unterstützung mit den Produkten der Gesundheitsversicherung

Sprich dafür deinen Mentor bzw. Begleiter der Selbstheilung an!

  • Young Living – Bring einen neuen Duft in dein Leben!
    Unterstütze die Umwelt!
    Ideal um sich in Beziehungen gegenseitig zu berühren und einzureiben.
  • Bemer – Bring deine Gewebe in Bewegung, so dass sie wieder Lust auf Leben bekommen!
    Dadurch kommt der Körper aus eigenem Antrieb in die Bewegung.
  • 4Life – Nähre deinen Körper mit Transferfaktoren nach und gib dir mehr Stabilität!
    Gib dir und deinen Kindern mehr Nervenstärke und Durchsetzungskraft!
  • Kannaway – Unterstütze die Homöostase deines Körpers – die innere Balance deiner Selbstheilungskräfte!
    Bring Flexibilität in deinen Körper und dein Leben!
  • Andreas Goldemann – Löse mit energetischen Schwingungen die negativen Emotionen, Verklebungen und Anhaftungen aus deinen Organen und Geweben!

Durch deine Mitgliedschaft als Mitgestalter des Studiennetzwerks

Unterstützung in der Gemeinschaft des Studiennetzwerks für integrative Medizin

Findest du hier in unserer Telegram-Gruppe ‚Integrative Medizin‘.
Hier kannst du der Gruppe beitreten

Die Autorin dieses Beitrags: Dara (Gudrun Dara Müller)

Wenn du meinen Liebesdienst für die Gemeinschaft gut findest, dann freue ich mich über ein kleines Dankeschön.


Persönliche Unterstützung durch Gudrun Dara Müller

gebe ich in meiner Praxis Selbstheilungsberatung.
Online und in Hamburg-Eidelstedt.
Hier kannst du mehr über mich erfahren.

4. Der Schritt mit dem du bewusst deine Zukunft gestaltest

Werte die Erfahrungen der Woche aus.
Treffe Entscheidungen, wie du ab jetzt handeln möchtest.

Im Schoß der Mutter startet die Schöpfung

Die Beziehung zur Mutter macht den energetischen Schöpfungsfluss aus der Welt der Ahnen sichtbar.
Durch Verurteilungen, mangelnde Selbstliebe und Selbstfürsorge haben wir in der Vergangenheit diesen Schöpfungsfluss zu einem kleinen Rinnsal werden lassen.
Deshalb ist der Weg der bedingungslosen Selbstliebe und Selbstfürsorge ab JETZT unser Weg.

Eine schöne Erinnerung zum Muttertag

Mütter, ich bin hier, um euch an eure Krone zu erinnern. Du wurdest buchstäblich eingeweiht in die schöpferische Quelle des Universums.

So oft sah ich Mütter sich selbst von ihren eigenen Superkräften entwurzeln, wenn sie versuchten in der Welt zu handeln, so als ob die großen Jungs in Anzügen die Regeln des Spiels der Schöpfung besser kennen als sie.

Mütter ihr wisst wie die Schöpfung funktioniert, mehr als irgend jemand. Bleib nah dran an diesem Wissen. Dieses Wissen steckt nicht in deinem Schädelhirn; es steckt in deinem Schoßhirn. Du tust das Unmögliche; du verfügst über Superkräfte. Du bist darin initiiert worden das Leben in Empfang zunehmen, wachsen zu lassen, reifen zu lassen, zu tragen, zu erhalten. Du weißt, wie man wartet: du bist durch all die verschiedenen Wandel hindurch, die geschehen, damit neues Leben entsteht. Du weißt und hast es erfahren, wann genau der richtige Zeitpunkt ist, um ins volle Handeln zu gehen. Und du hast diese Symbiose gelernt, dieses absolute Verschmelzen mit einem anderen Wesen – dieses vollständige und absolute Verpflichten und sich hingeben, dass von dir nötig war.

Wir brauchen dich mehr denn je. Deine Shakti, ist meiner Ansicht nach das, was uns retten wird. Und es rettet uns jeden einzelnen Tag. Ohne dich wäre nichts von all dem hier.

Mütter, nehmt euren Platz ein. Richte die Krone und halte dein Haupt erhoben. Stehe zu dem, was du durchgemacht hast und was du durchmachst. Die Welt braucht dich.

Schönen Muttertag ihr Wunderbaren!
Chameli & Awakening Women Team

Die für mich wesentlichste Erkenntnis dieser Woche

Das was mich und viele andere aus ihrer Selbstfürsorge reißt und über die Grenzen ihres Körpers gehen lässt, ist eine Sehnsucht, die größer ist, als wir selbst.
Woher diese Sehnsucht stammt?
Da gibt es je nach Glaubenssystem verschiedene Antworten:

  • der Ruf unserer Mutter Erde
  • abgespaltene Seelenanteile
  • nicht erfüllter Wunsch der Seele nach Weiterentwicklung und Erfüllung ihrer Träume
  • Zellen, die von der Nährstoffversorgung durch den Körper abgeschnitten sind
  • ….

Was immer die Quelle sein mag, wir müssen einen Weg finden, damit umzugehen, um gesund zu bleiben.
Wie wir unseren Körper dabei unterstützen können, habe ich hier in Schritt 2 beschrieben.
Doch unsere Sehnsucht treibt uns immer noch raus, erst die anderen zu nähren, da ihr Schmerz so viel größer zu sein scheint, als unser Schmerz.
Deshalb kümmern wir uns in der nächsten Woche darum, wie wir uns als erstes selbst nähren können, so dass wir statt dem Mangel ab jetzt die Fülle mit unserer Muttermilch und Mutterliebe weiter geben.

Was sind deine Erkenntnisse aus dieser Woche?

Teile sie mit uns in den Kommentaren.

Integration

  • Die Hinschauen bringt Erkenntnisse. Wenn diese Erkenntnisse nicht umgesetzt werden, kommt es zum Transformationsstau, d.h. das Leben wird anstrengend, freudlos und schwer.
  • Die Umsetzung der Erkenntnisse geschieht in Beziehung zu anderen. Bewusst initiiert mit dem Mentor oder in der Gruppe oder unbewusst durch die Schicksalskräfte.
  • Die Integration erfolgt im Körper durch Emotionen. Wenn wir den Körper unterstützen, diese Emotionen zu verstoffwechseln, begreift unser Verstand die vergangenen Erfahrungen.

Dein Mentor des Studiennetzwerks (also der Freund, der dich hierher eingeladen hat) unterstützt dich gern persönlich bei diesem Schritt.
Nutze gern unsere Möglichkeiten der Unterstützung in der Solidargemeinschaft des Studiennetzwerks für integrative Medizin.
In den Gruppen und Treffen lernst du auch Begleiter der Selbstheilung kennen, falls deine Herausforderungen größer sind und Unterstützung durch einen Profi benötigen.

Hast du noch Fragen zur Wochen-Aufgabe?
Dann nutze die Chance und ‘Frag dich gesund!’

Diese 3 Wege kannst du nutzen:

1 Kommentar

  1. Ich lerne es gerade mit unterschiedlichen Menschen in Kontakt zu kommen. Andere Sichtweisen zu akzeptieren ohne mich in mein Schneckenhaus zurückzuziehen…
    Ich lerne es , Kontakte zu vermitteln. Menschen kommen auf mich zu und möchten Informationen von mir .
    Auch das ist sehr neu für mich.
    Dies sind so ganz neue Erfahrungen. Das stimmt mich sehr froh.
    Ich habe gestern gelesen :“ Ein frohes Herz ist ein Geburtsrecht“.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Woche 3 – Gesunde Finanzen

Nimm dir die Zeit, Woche 2 in deinem Tempo zu verarbeiten und in dein Leben zu integrieren.
Bewusstwerdung und Transformation braucht Zeit.
Eine Pflanze wächst nicht schneller, wenn du an ihr zerrst.
Je schneller du es willst, um so langsamer wird es gehen, da du die Pflanze dann immer wieder einpflanzen und beim Anwachsen unterstützen musst.
Die Aufgaben setzen Schritt für Schritt aufeinander auf.
Einen Schritt nach dem anderen entfaltet sich unsere neue Welt.